Aktuelle Themen zu Rechtsanwalt Müthel in Hamburg-Altona


Sehr geehrte Ratsuchende!

 

Auch während der Corona-Pandemie arbeiten wir aktuell für Sie weiter.

 

Um Ansteckungen zu vermeiden und unseren Beitrag zur Eindämmung des Virus zu gewährleisten, gelten ab sofort aber folgende Grundsätze:

 

Besprechungen werden telefonisch durchgeführt

 

Wenn Sie ein Anliegen haben, rufen Sie an, wir helfen Ihnen entweder sofort weiter oder vereinbaren einen telefonischen Besprechungstermin.

 

Unterlagen bitte in den Briefkasten einwerfen

 

Wenn Sie uns Unterlagen vorbeibringen, klingeln Sie bitte. Wir lassen Sie in den Hausflur. Werfen Sie die Unterlagen dann einfach in unseren Briefkasten. Dieser befindet sich gegenüber der Eingangstür (mittlere Reihe, zweiter von oben) und wird von uns mehrfach täglich geleert. Natürlich können Sie Unterlagen auch per E-Mail, Fax oder Briefpost übersenden.

 

Gerichtstermine müssen gegebenenfalls verlegt werden

 

Wenn Sie in den nächsten Tagen einen Gerichtstermin haben und Erkältungssymptome aufweisen, oder wenn Sie im Urlaub in einem Risikogebiet waren, melden Sie sich bitte umgehend, damit der Gerichtstermin verschoben werden kann.

 

Sollten Termine vom Gericht selbst abgesagt werden, melden wir uns natürlich sofort bei Ihnen.

 

Wenn Sie doch persönlich vorbeikommen müssen

 

um z. B. Geld oder Unterlagen abzuholen, dann rufen Sie bitte vorher an. Wir finden dann eine Lösung und werden dabei darauf achten, genügend Abstand zu wahren und eine Ansteckung zu vermeiden.

 

Weitere Informationen zum Corona-Virus finden Sie auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums, beispielsweise hier:

 

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

 

Bitte achten Sie auf sich und andere und vermeiden Sie persönliche Kontakte.

 

Wir tun unser Bestes, diese Krise gemeinsam mit Ihnen durchzustehen.

 

Arne Müthel und Team


Der Schwerbehindertenausweis kann in Hamburg ab sofort online beantragt werden. Bitte sehen Sie hierzu nachfolgenden Link auf die Homepage des Versorgungsamtes. Link zum Schwerbehindertenausweisantrag


Die Änderungen zur europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO, EU 2016/679) finden Sie bei mir unter dem Menüpunkt Datenschutz.


Ende März und Anfang April 2018 kam es aufgrund äußerer Einflüsse zur Störung meiner Telefonanlage. Diese Störungen sind zwischenzeitlich vollumfänglich beseitigt worden. Falls Sie mich in diesem Zeitraum telefonisch nicht erreichen konnten, bitte ich um Entschuldigung.


Ab sofort bin ich ausschließlich über meine Anschrift Friedensallee 25, 22765 Hamburg erreichbar. Die neue Telefonnummer lautet: (040) 55 64 19 02; Fax.: (040) 55 64 19 03. Der Umzug ist soweit abgeschlossen.


Hier werden Sie in unregelmäßigen Abständen über aktuelle Entwicklungen der Kanzlei und in der Rechtsprechung von mir informiert. Aktuell steht der Umzug zum Jahreswechsel in die neuen Räumlichkeiten in der Friedensallee 25 in 22765 Hamburg an.


Zuletzt konnte Rechtsanwalt Müthel im Wege einer Berufung einen großen Erfolg für seine Mandantschaft vor dem Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht erreichen und so die Rechtsprechung für die rechtlich noch relativ neue  Problematik des Ausgleichs von Pflegeleistungen unter Abkömmlingen (§ 2057a BGB) im Erbrecht maßgebend beeinflussen. OLG Schleswig, Aktenzeichen: 3 U 25/16, Urteil vom 22.11.2016.

Zur Entscheidung